Baumanagement: Baumaßnahmen

Instandsetzung, Instandhaltung 

Modernisierung von:

- Wohn- und Nutzflächen

- Dach und Fach

- technische Anlagen

Angeboten werden die Leistungsphasen LP6-9 (HOAI). Art und Umfang der Instandsetzungen erfolgen in Absprache mit Ihnen, ggf. gemäß Musterkatalog (Ausstattung) oder einer Vergleichsfläche (z. B. Muster WE). Bei Bedarf können wir Ihnen erfahrene Unternehmen in sämtlichen Ausbaugewerken empfehlen.

Baumanagement:
Versicherungsschäden

Instandsetzung von:

- Elementarschäden aller Art

- Wasserschäden (Leckagen)

- Brandschäden

- Einbruchschäden

- Vandalismusschäden

Angeboten werden die Leistungsphasen LP6-9 (HOAI) zzgl. organisatorischer Nebenleistungen (Umzug, Ersatzwohnung, Sonderreinigung, etc.). Art und Umfang der Instandsetzungen erfolgen in Absprache mit Ihnen und Ihrer Versicherung (ggf. Schadenregulierer) unter Berücksichtigung der Schadensbilanz, Rabattierung, zu verbindenden Baumaßnahmen.

Baumanagement: Ausschreibung,
Vergabe und Abrechnung (AVA)

Mengenermittlung:

auf Grundlage

- der Örtlichkeit

- von Aufmaßberechnungen

- von Planunterlagen

Ausschreibung:

Erstellung von

- Leistungsverzeichnissen (LV)

- Vorbemerkungen

- Zusätzliche Vertragsbedingungen (ZVB)

Vergabe:

Erstellung von

- Bieterlisten

- Versendung der LV an Bieter (inkl. Korrespondenz)

- Preisspiegeln

- Preisverhandlung und Dokumentationen

- Bauvertragsunterlagen

Abrechnung:

- Prüfung und Freigabe von Teil- und Schlussrechnungen

- Kostenübersicht (Mehr- und Minderkosten)

- Abschlussbericht

Im Bereich der AVA bieten wir Ihnen sämtliche damit verbundenen Leistungen an. Darüber hinaus können wir bei Bestandsimmobilien, durch örtliche Aufmaße, selbst die Grundlagen für Mengenermittlungen bereitstellen. Die schriftliche Auftragsvergabe obliegt jedoch Ihnen. Auf dem Weg zur unterschriftsreife Vertragsfassung unterstützen wir Sie gern. Darüber hinaus bieten  wir  gewerksbezogene Abschlussberichte, mit dem Schwerpunkt >Mehr- und Minderkosten<, an, sofern Sie uns in diesem Zusammenhang auch mit der Bauleitung des Bauvorhabens beauftragen.

Gebäudeinspektion
(Leistungsbild der HV)

Zustandsbewertungen von:

- Flucht- und Rettungswegen

- Brandschutzeinrichtungen

- Türen und Fenstern

- Aufzüge, Fahrtreppen, Bühnen

- Dach und Fach

- Technische Anlagen

- Beschilderungen aller Art

- Sauberkeit

- Verkehrssicherung

Zur Dokumentation werden objektbezogene Listen angefertigt, sofern keine Bestandslisten zur Verfügung stehen. Darüber hinaus können Leistungsbereiche aus dem Baumanagement (Instandsetzung) einbezogen werden. Bauauf-sichtlich oder vertraglich geforderte Inspektionen bleiben hiervon unberührt.

Bewertung von Schimmelschäden

Begutachtung/Monitoring von:

- Feuchtigkeitseinträgen (außen)

- Nutzerverhalten

- Wärmebrücken

- Luftströmungen (Konvektion)

- Wasserschäden

Erstellen von:

- Abklatschproben

- Behandlungs-/Sanierungskonzepten

- Heiz- und Lüftungskonzepten

Sofortmaßnahmen:

- Aufstellung von Bautrocknern

- Leckortung

Im Rahmen der örtlichen Bewertungen werden zunächst, mittels Feuchtigkeits- , Luft- und Oberflächentemperaturmessungen, die Schadensumfänge und Ursachen ermittelt und dokumentiert. Um das Nutzerverhalten zu dokumentieren, wird ein Monitoring des Heiz- und Lüftungsverhaltens durchgeführt und ausgewertet (ggf. mit HK-Abrechnung). Resultierend daraus geeignete Maßnahmen erarbeitet. Im Falle einer Leckage können wir  alle erforderlichen Sofortmaßnahmen (z. B. Wasseraustritt stoppen; Raumluft- bzw. Bautrockner aufstellen) einleiten.

Budgetplanung

Budgetgruppen:

- Instandsetzung

- Instandhaltung

- Modernisierung

Grundlagenermittlung:

- Ortsbesichtigung

- vorhandene Projektierung

- Vorjahresbilanzen

- Strategien/-wechsel

- Finanzmittel

Wir be- bzw. erarbeiten, in Absprache mit Ihnen, die jeweiligen Budget-planungen. Nach erfolgter Grundlagenermittlung werden Zielsetzungen bzw. Schwerpunkte, gemäß Ihrer Strategien, formuliert. Der jeweilige Budgetplan wird dementsprechend ausgearbeitet. Zudem bieten wir eine Auswertung des SOLL/IST-Vergleichs an, um Anpassungen bzgl. Auftragsverhalten, Strategien und des Budgetvolumens vornehmen zu können.

Instandsetzungsstrategien

Wichtige Faktoren im

Facility Management (FM):

- Reparaturklausel im MV

- Pönalen im MV

- Kundenzufriedenheit

- Bestandsaufnahme durch HM

- Sammeltermine

- Zugang zur Mieteinheit

- Anstellung Servicemitarbeiter

- Instandsetzung nach Mieterwechsel

Die partielle bzw. bedarfsbezogene Instandsetzung von Gebäudebestandteilen und technischen Einrichtung ist in der Regel die größte Kostenstelle im Bereich des Gebäudemanagements. Insofern liegt hier zumeist ein nicht unerhebliches Einsparpotenzial verborgen. Wir unterstützen Sie gern dabei dieses Potenzial, unter Berücksichtigung der ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen zu erkennen und zu nutzen.

Instandhaltungsstrategien

Wichtige Faktoren im

Facility Management (FM):

- MV-Anforderung an Funktionalität von technischen,

mechanischen oder elektronischen Bauteilen

- Umlagesituation (NK)

- Ausfallstrategie

- Inspektionsstrategie

- Vorsorgestrategie

- Service- oder Vollwartung

- Contracting

- gesetzliche Auflagen

- Redundanz

Welche Strategie als die jeweils richtige anzusehen ist, hängt von einigen Faktoren (z. B. Art der Nutzung, Ausschluss von Ausfall-risiken, etc.) ab, die im Vorfeld ergründet werden müs-sen. Welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Strategien beinhalten sollte im Auswahlprozess gleichfalls Berücksichtigung finden. Wir unterstützen Sie gern bei der Findung der jeweils geeigneten Strategie und ihrer Bestandteile.

Arbeitsprozesse

Grundlagenermittlung:

- Erfassung und Dokumentation aller Prozesse

- ggf. Abgleich mit vorh. Prozessablaufplan bzw. Erstellung

Auswertung:

- Erfassung potenzieller Synergieeffekte

- Kosten-Nutzen-Analyse

- Formulierung von Ergänzungsprozessen

Ergebnis:

- Abstimmung der ermittelten Änderungen mit     Abteilungsleitung/GF

- Erstellung und Korrektur des Prozessablaufplan

- Präsentation des Prozessablaufplan

Arbeitsprozesse schriftlich abzubilden ist in vielerlei Hinsicht vorteilhaft. Nicht nur das durch ständige Weiterentwicklung Effizienz und Effektivität gesteigert werden können, zudem stellen diese auch eine Orientierungshilfe für Ihre Mitarbeiter da. Durch die einheitliche Bearbeitungsweise wird zudem Ihre Corporate Identity (CI) verbessert. Wir unterstützen Sie gern bei der Überarbeitung/Anpassung und Erstellung ihrer Arbeitsprozesse.

Personalschulung:
HausmeisterInnen (HM)

Mögliche Modulbausteine:

- Unterstützung der Bauüberwachung

- Beseitigung von Heizungsstörungen

(im geschützten Kundenmodus)

- Durchführung von Spülplänen

(Stagnationsleitungen erkennen)

- Rückspülfilter fachgerecht betätigen

- Hebeanlagen fachgerecht reinigen

- Abnahmen/Übergaben (WE)

- Türschließer fachgerecht einstellen

technisches Basiswissen:

- Heizung/Sanitär

- Elektro

- Maler (Trockenbau)

- Metallbau

Je nach Wissensstand Ihrer Haumeister:innen können wir Ihnen passenden Schulungsmodule zusammenstellen. Im Bereich der Technik ist es von entscheidender Bedeutung technische Zusammenhänge zu verstehen, um gegenüber Mietern bereits bei Schadenmeldung (vor Beauftragung des Fachunternehmers) die erforderlichen Basisinformation abzufragen bzw. örtlich aufzunehmen. Ggf. können bereits Kleinreparaturen selbst ausgeführt werden.
Wir unterstützen Sie gern in der Weiterentwicklung/Schulung ihres Personals.

Dienstleistungen für Verwalter:innen

Übersicht der Dienstleistungen im Bereich der technischen Immobilienverwaltung

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, falls sich Fragen bzgl. Art und Umfang der jeweiligen Leistungen  ergeben sollten. Ggf. können wir gemeinsame eine auf Sie zugeschnittene Dienstleistung formulieren.